Nicht weil es schwer ist, wagen wir es nicht,
sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwer.

Seneca

Was ist lebens- & Sozialberatung?

 

Lebens- und Sozialberatung ist im definierten Sinn ein sehr junges Berufsfeld in Österreich, das erst 1989 gesetzlich geregelt wurde. Unter Lebens- und Sozialberatung wird die professionelle Beratung und Betreuung von Menschen in Entscheidungs- und Problemsituationen verstanden.

Lebens- und Sozialberatung hilft, eigene Verhaltensweisen und Bedürfnisse zu reflektieren, die eigene Wahrnehmung zu erweitern und dadurch Probleme zu lösen und das Leben zufriedenstellender zu gestalten.

Lebens- und Sozialberatung ist ein Beziehungsprozess, in dem der Berater/die Beraterin dem Klienten/der Klientin hilft, belastende oder einschränkende Lebenssituationen zu erkennen, zu verändern und neue tragfähige individuelle Lösungen zu finden und zu erreichen.

Es können dabei sowohl Einzelpersonen, Paare, Familien oder Gruppen beraten werden.

Anwendungsbereiche

  • Persönlichkeitsentfaltung
  • Steigerung der Lebensqualität / Lebensfreude
  • Stressabbau / Burnout - Prävention
  • Mobbing
  • Befreiung von Ängsten
  • Besserer Umgang mit den eigenen Emotionen und Aggressionen
  • Konflikte erfolgreich lösen
  • Bewältigung von Lebenskrisen
  • Probleme in der Partnerschaft
  • Trennung und Scheidung
  • Umgang mit Krankheit, Abschied und Tod
  • Verbesserung der Resilienz

 

Lebens- und Sozialberater behandeln keine krankheitswertigen Störungen, sie arbeiten ausschließlich mit Menschen, bei denen keine psychischen Erkrankungen vorliegen.